körperhygiene

Nahrung für den Körper


Hier möchte ich Ihnen gerne ein paar Informationen weitergeben, die mir "zugefallen" sind. Es versteht sich von selbst, dass ich Ihnen damit keinerlei Verantwortung  abnehme und Sie selbstverständlich weiterhin selbst verantwortlich sind. Machen Sie sich bitte selbst ein Bild, prüfen Sie die Informationen auf Stimmigkeit und machen Sie Ihre eigene Erfahrungen. Meine Informationen sind keine Heilversprechen. Die Wirkungsweise der Produkte ist von mir persönlich nicht überprüft

 

Ich freuen mich, wenn Sie mir über Ihre eigenen Erfahrungen berichten. 


Das Magnesiumwunder

Die erstaunliche Heilkraft von Magnesium

 

Wenn wir an Magnesiummangel leiden, können mehr als dreihundert Enzyme in unserem Körper nicht richtig arbeiten. Wissenschaftler haben begonnen, Magnesium als das mögliche „missing link“ hinter einer Reihe von Zivilisationskrankheiten in den westlichen Industrienationen zu vermuten. Die sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Gefäßkrankheiten, Herz- und Kreislauferkrankungen, Kopfschmerzen, Migräne und Übergewicht sind hier die häufigsten Erkrankungen. Mindestens zwei Drittel der Bevölkerung leiden an Magnesiummangel.

Download
Magnesiumöl
Die erstaunliche Heilkraft von Magnesium
Magnesiumöl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 451.0 KB

Neurodermitis und Psoriasis: Vitamin B12-Salbe

Buchtitel: "Heilung unerwünscht - Die dramatische Geschichte eines Medikamentes" von Klaus Martens
Dieses Buch erzählt die Geschichte eines Medikamentes, das allein in Deutschland fünf Millionen Menschen helfen könnte. Bisher gab es kein Medikament, das Neurodermitis und Psoriasis beseitigen kann. Kortison-Präparate und Immunsuppressiva verschaffen meist nur vorübergehende Linderung und Besserung und sind bei langfristiger Anwendung sogar schädlich. Die Vitamin B12 Salbe ist ein Naturprodukt ohne Nebenwirkungen.

 

Die Explosion zur Volkskrankheit (etwa 20 % der Bevölkerung ist davon betroffen) vollzog sich in den letzten fast 40 Jahren und ging offensichtlich einher mit einer größeren Sensibilisierung für die zunemend belastenden Umweltfaktoren. Dieselbe Krankheit trägt die unterschiedlichsten Namen: Atopisches Ekzem, atopitische Dermatitis, Neurodermitis disseminata, difussa, constituionalis, atopica und neurogene Dermatose. 

 

Whitehall Much, eine Tochterunternehmen von Wyeth zählt noch mehr Krankheiten für den B12-Mangel auf: Angst, Depressionen, Aggressivität, Gedächtnisschwäche, Einschränkungen von Geruchs- und Tastsinn, Nervenschmerzen, Kribbeln an Händen und Füßen und schließlich auch Alzheimer.

 

Die Salbe gibt es mittlerweile unter dem Namen "Mavena B12 Salbe" im Handel zu kaufen.

 


Natürliches Antibiotikum

Ganz leicht selber machen, geschrieben von Erika West

 

Rezept

 

- 700ml Apfelessig (bio) 

- 4-5 Knoblauchzehen (fein gehackt) 

- eine viertel Zwiebel (fein gehackt) 

- 2 frische Chilischoten (die schärfsten, die du bekommen kannst)

- 4 EL geriebener Ingwer 

- 2 EL geriebener Meerrettich 

- 2 EL Kurkuma-Pulver oder 2 Kurkuma-Wurzeln

- 1/2 TL schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung
 
 

Alle Zutaten bis auf den Apfelessig in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Die Mischung in ein verschließbares Glas umfüllen und den Apfelessig dazu gießen. Gut verschließen und schütteln. Dann das Glas für 2 Wochen an einem kühlen und trockenen Platz aufbewahren und mehrmals täglich gut schütteln. Nach 2 Wochen den Inhalt des Glases durch einen Sieb schütten. Den ganzen Saft aus den Zutaten ausquetschen. Die trockenen Zutaten kannst Du zum Kochen verwenden. Jetzt ist der natürliche Antibiotika-Saft fertig zur Verwendung. Du brauchst ihn nicht im Kühlschrank aufbewahren, er ist auch so lange haltbar.

  

Einnahme
 
 

Der Geschmack ist sehr intensiv und scharf! Tipp: Iss ein Scheibe Orange oder Zitrone nachdem Du das natürliche Antibiotikum benutzt hast, um das brennende und das Hitze-Gefühl zu reduzieren. Erst gurgeln, dann hinunterschlucken. Nimm 1 Esslöffel täglich, um das Immunsystem zu stärken und gegen Erkältungen. Die Dosis kann bis zu einem Schnapsglas täglich erhöht werden.

  

Bei einer ernsteren Erkrankung oder Infektion kannst Du 5-6 Mal am Tag einen Esslöffel des Antibiotikums nehmen.

 

Das natürliche Antibiotikum ist sowohl für Schwangere als auch für Kinder geeignet, jedoch sollte eine geringere Dosis eingenommen werden.

 

Extra-Tipp: Du kannst es auch mit etwas Olivenöl als Salatdressing verwenden.

 


Natürliche Darmreinigung mit Cassia Fistula

Dein Gesundheitslehrer – Florian Sauer,
Zentrum für Leber- & Gallenblasenreinigung, 
www.deingesundheitslehrer.de, www.rawfoodlifecoach.de

 

Anleitung zur Verwendung von Cassia Fistula – Indischer Goldregen

 

Für innere Körperreinigungen und natürliche Ausleitungsmaßnahmen bei Leber- & Gallenblasen-Reinigungen. Zur stoffwechselanregenden Daueranwendung im Sinne von selbstheilungsbehandelnden Eigenmaßnahmen Cassia Fistula ist nach uralter Geschichte, eine sehr verehrte und bedeutende Heilfrucht. Sie wurde vor über 2500 Jahren schon zur Entgiftung und inneren Reinigung benutzt. Wir finden ihre Wahrsagungen in germanischer Heilkunst aber auch biblischer Geschichte wieder. Alt bekannt und sehr wirkungsvoll soll ihre Anwendung sein. Bei fast allen körperlichen Beschwerden kam sie erfolgreich zum Einsatz. Als ’’naturtherapeutische Maßnahme’’ zur Stoffwechselanregung aller Organe war sie immer die erste Wahl. Sie soll unsere Feinstofflichkeit in Einklang gebracht und die Sensibilisierung der natürlichen Instinkte belebt haben. Bei entsprechender Dosierung wurde sie als schonendes Ausleitungsprodukt, bei Parasiten und für sanfte aber sehr wirkungsvolle Darmreinigungen benutzt. Sie soll das 50 – 70 Fache ihrer eigenen Menge an Giftstoffen Binden, transportieren und zur Ausscheidung bringen.

 

Dies können wir auch aus eigener Erfahrung bestätigen.

 

Folgende Anleitung beschreibt unsere eigene Anwendung. Sie soll als Hinweise im eigenen Umgang damit geben und nicht als Durchführungsaufforderung dienen! Dies sollte immer ganz bewusst in Selbstverantwortung geschehen.

 

In der Natur hat alles einen Sinn. Zufälle gibt es nicht. Vielleicht hat die Cassia Fistula mit ihrer braunen, leicht gewellten Stangenform und der im Innern schmierig schwarzen und mit Melasse bezogenen Scheibchen, aus bestimmten Grund das Aussehen unseres Darmes bekommen.

 

Wir arbeiten bereits seit über 10 Jahren mit dieser tropischen Frucht. Es sind uns bis auf normale Rückvergiftungs-Symptome keine ernsten Nebenwirkungen bekannt. Cassia wird bei uns in ganz natürlicher Verwendung eingesetzt. Bei der Leber-und Gallenblasenreinigung die sie als natürlicher Ersatz für radikal wirkende und pharmazeutisch hergestellte Produkte wie Bittersalz (Glaubersalz). Solch chemische Produkte greifen bei häufiger Anwendung unseren gesamten Verdauungstrakt an und bringen am Ende mehr Nachteile als Vorteile. Sie können sozusagen das gesamte Milieu (Biotop) der Mikroorganismen in unseren Därmen zerstören. Dies kann zu Verdauungsbeschwerden, Stoffwechselblockaden, Fäulnis und verstärkten Entzündungen führen. Spätestens hier, wird dann folgend auch die Aufnahme von Nährstoffen stark beeinträchtigt. Wir raten von der Einnahme solcher Salze grundsätzlich ab. Die Cassia Schote eignet sich wunderbar zur unterstützenden Ausleitung von Körpergiften. Ganz besonders ist sie unterstützend beim Fasten zu empfehlen. Sie ist die erste Wahl, wenn wir uns natürlich und ganzheitlich behandeln wollen. Ihren wunderbaren Eigenschaften verdanken wir es in richtiger Anwendung Gifte zu binden, zu transportieren und auszuleiten. Viele Berichte unserer Klienten haben dies schon bestätigt. Sie alle verwenden von nun an keine medizinischen und Symptom verschiebenden Produkte mehr. Sie sehen Ursachenbehandlung als Lösung ihrer Probleme an und zeigen sich selbst für ihre Beschwerden verantwortlich. Diverse Körperreinigungen, Veränderungen der Lebensweise, Ernährungsumstellungen, wandelnde Denkweisen und innere Seelenschau konnten hier schon zu unglaublichen Heilungserfolgen führen. Wo manch ein Mediziner hier unwissend abwinken musste, wurde ein anderer lernend überrascht. Wenn du körperliche Beschwerden hast, so probiere Cassia gerne einmal für dich aus und mache deine ganz eigenen Erfahrungen damit. Es ist sehr schön, dass immer mehr Mediziner und Heilpraktiker mit der Anwendung und Behandlung von Cassia Fistula, so wie früher arbeiten und sich der unnatürlichen Methoden neuzeitlicher Wirtschaftsmedizin lossagen.

 

Wir freuen uns auf deine Erfahrungen und gerne auch auf deinen Heilungsbericht. Er soll zukünftig eben auch anderen bei der Anwendung helfen können. Schicke diesen bitte an: info@rawfoodlifecoach.de

 

Cassia Fistula gibt es bei uns als ganze Schote und schon fertig dosiert in ausgelöster Form zu bestellen.

 

Unsere persönliche Anwendung von Cassia Fistula. Ein natürliches und ganzheitliches Ausleitungsprodukt.

 

Anwendung 1.) Hierzu wird Cassia flüssig angesetzt und als Wirkextrakt getrunken. Im Vergleich zur lutschenden Anwendung, wandert Cassia so viel besser durch unseren Verdauungstrakt. Es kommt hier an fast allen Stellen fließend vorbei und kann somit viel mehr Giftstoffe binden. Wir umgehen dabei die instinktive Sperre zur Überdosierung und nutzen es in natürlicher Eigenschaft zur ganzheitlichen und abführenden Darmentleerung. (Darmreinigung).

 

1.) Hierzu knacken wir die Schote mit einem Stößel (Nussknacker) auf und lösen den gesamten Inhalt (Kerne und Scheiben) heraus. Bei uns gibt es das Innere schon fertig ausgelöst in der entsprechenden Dosierung zu kaufen. Das spart viel Zeit und Arbeit. Verletzungen werden vermieden und ein sicherer Umgang garantiert. Hier bekommt man vor allem immer das frischeste und hochwertigste geliefert. Dieser Inhalt wird zusammengedrückt zu einer kleinen runden Kugel geformt. Diese sollte nicht größer als ein Tischtennisball sein. Genau diese Einheit benötigen wir für ganzheitliche Ausleitungen eines Erwachsenen. Kinder bis 12 Jahre benötigen hier nur 1/3 davon. Zwischen 12 und 16 Jahren wird die Hälfte der Kugel mit gleicher Flüssigkeit angesetzt.

 

2.) Wir weichen die Masse der Cassia Fistula in gut 100 ml lauwarmen Wasser ein und lassen es bei Zimmertemperatur mindestens 6 h stehen. Das einweichen über Nacht finden wir persönlich am besten. Bei Vergiftungen oder anderen Notfällen geht es auch im Schnellverfahren mit handheißen Wasser und einem Schneebesen herzustellen. Eine Überschreitung der Einweichzeit gibt es nicht. Man könnte es bis zu 3 Tage stehen lassen und immer noch trinken. Hier fermentiert es nur ein wenig. Wir trinken die verflüssigte und ausgesiebte Cassia-Melasse stets in richtig gut abgelöster Form, da wir hiermit ein viel besseres Reinigungsergebnis erzielen. In gelutschter Form funktioniert es auch, jedoch ist hier eine konstante Dosierung aufgrund unterschiedlicher Cassia-Größen fast unmöglich. Die Wirkung deshalb stark schwankend. Es muss hier auch umständlich lange an den vielen Scheiben gelutscht werden was die Benutzung nur unnötig erschwert. In Flüssigkeit getrunken kommt es immer zügig voran und bringt auch jedem den ausscheidenden Erfolg. Es kann sich besser mit Körpergiften oder Schlacke-Stoffen verbinden und ergiebiger zur Ausscheidung kommen. Es ist schonender, wirkungsvoller und geschmacklich sogar fruchtig und lecker. Zudem können wir in getrunkener Form, die Instinktive- Sperre (bei Organschwäche) übergehen. Es soll hier als Ausleitungsprodukt dienen und seinen Zweck erfüllen.

 

3.) Sind die Cassia Scheiben mit den nicht zu gebrauchenden Kernen gut eingeweicht, kann alles ordentlich ausgesiebt werden. Nun reiben wir mit einem Schneebesen eine bestimmte Zeit in der Flüssigkeit die schwarze Melasse artige Schicht von den Holzscheibchen ab. Dann ist es schon fertig. Das helle Holz der einzelnen Blättchen sollte dann zu sehen sein. Das Aussieben kann je nach Qualität und Alter der Scheiben schon gut 1-2 Minuten dauern.

 

4.) Den Inhalt des Siebes entsorgen wir im Biomüll . Die Flüssigkeit wird in ein kleines Glas gefüllt und zum Trinken bereitgestellt .Wenn wir die Cassia Fistula zur Leberreinigung nach unserer natürlichen Methode vor der Reinigung zur Darmentleerung benutzen, sieben wir die Flüssigkeit noch einmal gründlich aus, da wir feste Bestandteile darin vermeiden möchten. Dies würde die Verdauung sonst wieder deutlich ankurbeln und die Reinigungskraft im Endergebnis nach dem Öl trinken stark reduzieren. Näheres dazu steht in unserer LGR Anleitung.

 

5.). In der Fasten- und Reinigungszeit trinken wir Cassia entweder morgens nüchtern oder am Nachmittag mit einer vorherigen Essenspause am Mittag . Zum wunderbaren Entleeren mal einfach so trinken wir es spätestens jedoch gegen 16:00 Uhr. Generell sollte mindestens 20 min vor und nach der Einnahme keine andere Flüssigkeit getrunken werden. Dies verdünnt nur die Reaktion. Cassia hat seine relativ sanfte Wirkung zwischen der zweiten und achten Stunde. In dieser Zeit nehmen wir uns nichts vor. Wir sollten nichts erwarten und eine sichere Toilette in greifbarer Nähe haben. Wer eine sehr starke Reaktion bemerkt, bei dem wurde es auch höchste Zeit.

 

Cassia Fistula zur täglichen Anregung des Stoffwechsels und Daueranwendung.

 

In kleinen Mengen eingenommen, hat Cassia Fistula eine sehr konstante und verdauungsregulierende Eigenschaft. In größeren Dosierungen, eine ausleitende und abführende Wirkung. Wer mit einem sehr vitalen und gereinigten Organismus lebt, der wird bei der Ausscheidungsreaktion kaum etwas spüren. Ein guter Beweis, für den Vitalzustand unseres Körpers. Es gilt: Je länger die Einnahme, desto milder wird die Wirkung.

 

Menschen die sich durch gesunden Wandel in unvermeidlichen Entgiftungsprozess befinden, können Cassia für bestimmte Zeit ganz unbedenklich einnehmen. Daueranwendungen bis zu einem Jahr haben wir schon erfolgreich getestet. Immer dann, wenn neue Gifte in den Darm abgegeben werden und sich konzentrieren, sind stoffwechselanregende Unterstützungen für sichere Ausleitungen sehr sinnvoll. Täglich zwischen 3 und 6 Scheiben dieser Schote reichen hier schon manchmal aus, um diesen Prozess zu aktivieren und zu stabilisieren. Wir empfehlen mit 3 x 2 Scheiben über den Tag verteilt zu beginnen. Es soll gelöste Gifte im Darm transportieren und ohne uns spürbar zu belasten zur Ausscheidung bringen. Bleiben diese konzentrierten Gifte im Darm, so kann es verstärkt zu Rückvergiftungen kommen. Der Organismus wird geschwächt und Ausscheidungskrisen sind die Folge. Heutzutage sitzen viele Menschen mit genau diesen Problemen in den sichtlich gefüllten Wartezimmern bereit zur Symptomverschiebung. Leider haben sie alle etwas gemeinsam. Sie kennen Cassia Fistula, diverse Einläufe und Darmspülungen, Heilerde, Lindenholzkohle, Langzeitbäder, Fastenkuren, Leberreinigungen, MMS, kolloidales Silber, Germanium, Zeolitamin, natürliche Wildkräuteranwendungen, Darmreinigungen, Schwitzkuren, Aderlass und Omas heilende Sofortanwendungen nicht. Eine verrückte Zeit in der wir leben !!!

 

Wir würden Cassia Fistula bei folgenden Beschwerden einsetzen:

 

Sodbrennen, Magendruck, Völlegefühl, Migräne, allg. Verdauungsprobleme, Durchfall, Hämorriden, Blähungen, Schuppenflechte, Parasiten und Würmer, Neurodermitis, bei Diabetes in Verbindung mit Kokoswasser, stinkenden Schweiß, kalte Hände und Füße, starken Mundgeruch, Herz-, Nieren-, Leberprobleme und immer dann, wenn es darum geht sich befreien zu müssen und loszulassen. Wenn du weniger als 2x am Tag Stuhlgang hast, wird Cassia dein Glücksritter.

 

Cassia Fistula und mögliche Rückvergiftungen während der Anwendung:

 

Je nach Zustand des Anwenders können schon mal Rückvergiftungen entstehen, wenn sehr viele gelöste Schlacken durch unseren Dünndarm in den Dickdarm wandern und folgend zur Ausscheidung kommen. Dies ist aber für jeden auszuhalten und nach ca. 30 Minuten schon wieder vorbei. Es können leichte Formen von Schüttelfrost, Übelkeit, Schwindel, Wut, Unruhe, erhöhte Temperaturen und Darmkrämpfen mit Geräuschen im Unterleib auftreten. Sollte es wirklich mal stärker werden, so lege dich hin. Beine hoch und versuche dich zu entspannen. Achte auf einen fließenden Atem und lass es einfach geschehen. Das gehört manchmal einfach dazu. Bei uns hat es bisher jeder ganz alleine geschafft.

 

Faustregel: Je stärker Cassia Fistula wirkt, desto konzentrierter und giftiger sind die Schlacken in unserem Körper. Hier wird um einiges mehr toxischer Schleim ausgeschieden und auch ein sehr übler Geruch ist die Folge. Die Ausscheidung von Cassia Fistula ist sehr toxisch und enthält manchmal sehr viele Bakterien, Viren und andere sehr giftige Stoffe. Reinige deshalb nach jeder Maßnahme deine Toilette und wasche deine Hände gründlich.

 

Haltbarkeit: Cassia Stangen sind kühl, dunkel gelagert und atmend über ein ganzes Jahr haltbar. Sie sollten 2 Tage vor jeder Benutzung angefeuchtet werden, damit der Wirkstoff im Innern schön weich wird. Unsere frische ausgelöste Form hält sich im Kühlschrank nach Lieferung mindestens 6 Monate und lässt sich somit wunderbar dosiert anwenden.

 

Rechtlicher Hinweis:

 

Diese Anleitung ist eine Beschreibung unserer persönlichen Anwendung und Dosierung. Sie soll nicht der Nachahmung und Durchführungsaufforderung dienen. Wenn dann geschieht dies im Sinne einer Selbstbehandlung zu der jeder das Recht und eben auch die eigene Verantwortung zu übernehmen hat.

 

Florian Sauer – DeinGesundheitslehrer haftet nicht für Schäden die durch die Anwendung dieser Anleitung entstehen. Konsultiere bitte einen fachkundigen Arzt oder benutze deinen Verstand, bevor du Cassia Fistula innerlich anwendest. Behandlungen dieser Art sollten stets unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, wenn man selbst keine wirkliche Verantwortung dafür übernehmen kann. Bei unseren Langzeitbadenächten, Fastenkuren, Leberreinigungsseminaren im schönen Thüringer Wald, Spanien und Thailand vermitteln wir allen unserer inneren Reinigungen sicher und selbst durchzuführen. Ganz besonders den richtigen Umgang mit natürlichen Ausleitungs– und Reinigungsprodukten, Wildkräutern und Naturessenzen zu beherrschen. Eine sichere Betreuung ist hier genau so wichtig wie eine dem Bedürfnissen angepasste Wissensvermittlung um Grundvoraussetzungen für Gesundheit zu schaffen. Schau dir unsere Angebote gerne einmal an.

 

Dieses Schriftstück unterliegt keinem Copyright. Es darf beliebig kopiert, vervielfältigt und weitergereicht werden.