Das Gleichgewicht zwischen dem Männlichen und dem Weiblichen Prinzip muss wieder hergestellt werden!

Das männliche Prinzip

 

= Das Prinzip des TUNS und MACHENS

= Das Prinzip der Struktur, ist haltend und aktiv

 

Anspannung
Trennung
reden
verurteilen
Kontrolle
Tag
Sonne

Kampfgeist
Einzelkämpfer, die sich messen
Drang, die Natur zu dominieren
Wille zu Aggression und Gewalt
Hierarchien mit Unterdrückung
braucht immer mehr
egoistisch mit Führungsanspruch
einseitig ausgerichtet

Verstandesenergie
bevorzugt Verstand und Ratio
die Kraft zu töten
nehmend
linear 

 

Stärke
machtvoll
zielstrebig
befehlend
beschleunigt

auf Sieg aus

Das weibliche Prinzip

 

= Ein Prinzip des SEINS
= Das Prinzip der Hingabe, ist empfangend, zulassend und passiv

 

Entspannung
Verbindung
zuhören
Vertrauen
Nacht
Mond

 

Solidarität
verbunden mit allem, was ist
Liebe zur Natur
kollektiv denkend
lebt in natürlichen Hierarchien

fühlt sich vom Leben versorgt

Teamplayer
vielfältig

Herzensenergie
gefühlvoll und mitfühlend

gebärend und nährend

versorgend

gebend

zyklisch

Weisheit
fließend

intuitiv

umfangend

entschleunigend

friedvoll



Das Weibliche Prinzip existiert in jedem Menschen - in jeder Frau und in jedem Mann. Das Weibliche und das Männliche gehören zusammen und können ohne einander nicht existieren. Frauen und Männer leben jedoch überwiegend das Männliche Prinzipe und unterdrücken oder lehnen das Weibliche Prinzip in ihnen ab.

 

Ein Naturgesetz besagt, dass jedes System nach Ausgleich strebt. Die Überbetonung des Männlichen Prinzips hat eine männlich dominierende Kultur geschaffen. Die verheerenden Auswirkungen zeigen, dass wir in vielen Lebens-, Wirtschafts- und politischen Systemen an einem Wendepunkt stehen.

 

Wenn das Weibliche Prinzip nicht gelebt wird, opfern Frauen ihre Weiblichkeit und Männer tragen verschlossene Herzen.

 

Das Weibliche Prinzip wieder mehr zu leben, bedeutet sich vermehrt seiner Innenwelt zu widmen und sich wieder einen Zugang zur Herzensweisheit zu verschaffen. Die weibliche Kraft in uns wieder zu entfalten und fließen zu lassen in Frauen, in Männeren, in Führungskräften, in Teams, in Unternehmenskulturen, in Organistionen und an den Unternehmensspitzen, darin liegt nun die Aufgabe im 21. Jahrhundert. Wenn Menschen sich wieder ihrer weiblichen Kraft öffnen, kann Transformation geschehen.

 

Es geht um das Würdigen und Ausleben des weiblichen Prinzips im Einklang mit dem Männlichen.

 

Einen Blog-Beitrag dazu finden Sie hier.

 


Die Zukunft der westlichen Welt liegt in den Händen der Frauen, weil die Frauen die Lehrerinnen des Mitgefühls sind.

(Dalai Lama)