Im Flow sein

Flow entsteht in der Ruhe und im Vertrauen durch das Eintauchen in den Augenblick

 

 

Im Rahmen des Online-Kongresses "Flow! Summit 2018" nennt Pierre Franckh fünf Hindernisse, um Flow zu erfahren:

  1. Erziehung und Selbsterziehung (Leistung statt sinnlicher Lebensfreude, Glaubenssatz: „Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen“)
  2. Ablenkung (jeder Impuls und Reiz im Inneren so wie auch im Außen kann eine Ablenkung bedeuten)
  3. Erwartungshaltung (Bewertungen, Urteile, Vergleiche, usw.)
  4. Hängenbleiben in der Vergangenheit oder Hinwendung zur Zukunft (die Gegenwart ist wertfrei)
  5. Angst vor Veränderungen

 

 

 

 

 

Gleichzeitig nennt Pierre Franckh auch 10 Power-Tipps, um mit Leichtigkeit in den Flow zu kommen:

  1. Höre auf deine innere Stimme, Bauchgefühl, Instinkt (was fühlt sich gut an?)
  2. Nimm dir Zeit, alleine zu sein (z.B. eintauchen in die Natur)
  3. Sei kreativ (nutze die kindliche Schöpferkraft und neue Denkprozesse und emotionale Prozesse entstehen)
  4. Trainiere deine Aufmerksamkeit
  5.  Beobachte, was geschieht (am Leben teilnehmen, wo ist der rote Faden?)
  6.  Höre auf deinen Körper (was sagt mein Bauch, Herz, Leber, usw.)
  7.   Achte auf deine Träume
  8.  Gönne dir immer wieder einen Stillstand im Leben (einfach nichts tun, was möchte ich? Wohin will ich?)
  9. Befreie dich von negativen Gefühlen (Flow entsteht nur in positiven Gefühlen)
  10. Hab eine starke Verbindung mit anderen 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0